Corona-Virus



Wie geht es unseren Bewohnerinnen und Bewohnern?

Jeder von uns kann kaum begreifen, was gerade geschieht. Trotz dieser ausserordentlichen Lage meistern unsere Bewohnerinnen und Bewohner die Situation hervorragend. Auf Umarmungen und Händeschütteln müssen sie bereits seit längerem schweren Herzens verzichten. Telefone, Briefe und bei manchen auch Face-Time helfen, den Kontakt zu ihren Liebsten zu pflegen.

Der respektvolle Umgang und der Zusammenhalt im Heim St. Antonius werden durch die jetzigen Umstände eindrücklich unter Beweis gestellt. Obwohl der Alltag durch das Besuchsverbot und die strengen Hygienemassnahmen eingeschränkt ist, die Herzlichkeit und der Spass bleibt vorhanden!